StartseiteFerienwohnungen in BudapestFerienapartments in Downtown BudapestThermalbäder und Kuren in BudapestUngarische Küche - Gulasch und Rezepteüber den UngarnweinFormel 1 bei Budapest am HungaroringKurbäderstadt Budapest  

22 WEINBAUGEBIETE
in 5 Weinbauregionen

    
    
   

1. Weinbauregion
Süd-Pannonien

   
1 - Villány-Siklós   
2 - Mecsekalja
3 - Szekszárd-Tolna
 4 - Tolna
   

2. Weinbauregion
Donau

   
5 - Csongrád   
6 - Hajós-Baja   
7 - Kiskunság   
   

3. Weinbauregion
Nördl. Transdanubien

   
  8 - Ászár-Neszmély   
 9 - Etyek-Buda   
 10 - Mór   
 11 - Pannonhalma-Sokoró   
 12 - Sopron   
   

4. Weinbauregion
Balaton

   
 13 - Badacsony   
14 - Balaton-Süd   
15 - Balatonhochland   
16 - Balatonfüred-Csopak   
17 - Zala   
18 - Nagysomló   
   

5. Weinbauregion
Nordost-Ungarn

   
19 - Bükkalja   
 20 - Eger
 21 - Mátraalja   
22 - Tokaj-Hegyalja
    
   
über den Ungarnwein   
kleine Weinkunde   
Ungarische Weinsorten   
    
Ungarische Küche
    
    
    
Impressum   
Kontakt   
     
    
    
zurück   
    
Startseite   
 
 
Weinbaugebiet 1 - Villány-Siklós
    
Das Weinbaugebiet Villány
Villány-borvidéki-pincesor
 
Weinbaufläche: 1.601 Hektar - Diese Gegend ist mit jährlich 2002 Sonnenstunden das sonnenreichste und daher das wahrscheinlich beste Weinbaugebiet mit den besten Weinen in Ungarn, die noch tatsächlich an heimischen Rebstöcken heranreifen.
  
Lage - Die Region befindet sich südlich der Großstadt Pécs/Fünfkirchen an den südlichen Hängen des Mecsek-Gebirges. Die größeren Weinbausiedlungen dieser Region sind: Villány, Villánykövesd, Siklós, Kisharsány, Nagyharsány.
  
KlimaDas mediterrane Klima der südlichsten Weingegend von Ungarn bietet ausgezeichnete Voraussetzungen für den Weinbau. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 11,4 °C, die durchschnittl. Niedeschlagsmenge liegt bei 662 mm pro Jahr. Der Winter ist mild, das Frühjahr fängt hier relativ früh an und der Sommer ist z.T. heiß! Bereits Anfang September sind die Weintrauben teilweise zuckersüß.
  
Dr. Siegmund Teleki aus der berühmtesten Weinbauerfamilie dieses Weinbaugebietes schrieb 1937 ein Buch über "Weinbau und Weinwirtschaft in Ungarn", darin steht u.a. folgendes über dieses Weinbaugebiet:
  
"Einen sehr guten Einfluss auf das Klima dieser am südlichsten gelegenen Weinbaulandschaft übt das Mecsekgebirge aus, das sich inselartig aus der Ebene erhebt und Schutz gegen Norden gewährt. Selbst der Name des Komitates Baranya, dessen Grenze parallel zu der des Villány-Pécser Weinbaugebietes verläuft, lässt sich vom Wein ableiten. Das Wort Baranya ist nämlich aus "bor" und "anya" entstanden. "Bor" bedeutet auf Ungarisch Wein und "anya"  Mutter. Somit heißt dieses Komitat "Weinmutter", was auf eine sehr intensive Weinbautätigkeit schließen lässt.  ...  Die besten Rotweinlagen befinden sich in der unmittelbaren Umgebung der Gemeinde Villány. Auch in einigen Nachbarortschaften werden sehr gute Rotweine gefechst. Die vorherrschende Bodenart ist Löss..."
  
Bereits die Römer bauten hier Wein an. Im Mittelalter siedelten sich hier Serben an und bauten ihren Kadarka an. Am Ende der Türkenherrschaft wurde die Gegend entvölkert, die angesiedelten Deutschen haben ihren Portugieser eingeführt und dafür unzählige Kellerreihen in ihren Weinbauorten errichtet. Die Weine aus Villány wurden schon im 19. Jahrhundert nicht nur in andere Teile Europas, sondern auch nach Amerika und Brasilien exportiert.
  
Kellerreihe in VillánykövesdKellerreihen in Villánykövesd 
  
Kellerreihen in Villánykövesd
  
 
Die feurigen Villányer Rotweine sind durch die Farben rubinrot und granatrot gekennzeichnet. Die Weine von Villány sind im allgemeinen körperlich schwer, haben ein hohes Alkohol- und Tanningehalt. Über ihr typisches, intensives "Villányer Bukett" sind sie leicht erkennbar. Der intensive Duft, der kräftige Körper und die Milde dieser Weine nehmen es schon fast mit den Eigenschaften der mediterranen Weine auf. In den Weißweinen von Siklós dominiert der Sortencharakter, sie sind aromatisch und harmonisch.
  
Weinsorten in diesem Anbaugebiet:
  
Das Weinmuseum in Villány Rotweinsorten - Die gefragtesten Weinsorten in diesem Weinbaugebiet sind Rotweine: Blauer Portugieser, Merlot, Blaufränkischer und Cabernet. Ein Besuch im Weinmuseum von Villány (Bild links) ist ein Muss. Was uns bereits aus den spanischen Weinkellern bekannt ist, darüber erfährt man hier einiges mehr. Es war Zsigmond Teleki (1854 - 1910), der in diesem Anbaugebiet 1881 erfolgreich den Kampf gegen die Reblaus begann. Ihm ist es zu verdanken, dass die Rebe als Pflanze auf dem europäischen Kontinent überleben konnte - versicherte man uns in Malaga, wo seitdem die spanischen Reben in ungarische Stammwurzel gepfropft werden, die auf Zsigmond Teleki zurückzuführen sind.
   
Weitere Rotweinsorten sind der Cabernet Sauvignon, der Merlot, der Pinot Noir, der Zweigelt und der Kadarka. In alten Schriften wird manchmal erwähnt, dass der Villányer Rotwein unter den ungarischen Rotweinen hervorragt wie eine uralte Eiche aus dem Gesträuch. Die Sorte Portugieser aus Villány ist ein Kapitel für sich. Der frühere Markenname Oporto wurde mit dem EU-Beitritt Ungarns verboten und heißt nun Portugieser.
  
Chardonnay aus Siklós im Weinbaugebiet Villány Weißweinsorten werden auf großen Flächen in den mittleren und westlichen Gebieten dieser Weinregion gezüchtet. Die häufigsten Sorten sind der Welschriesling, das Lindenblatt, der Chardonnay, der Traminer, der Rheinische Riesling und die "Königstochter".
  
Weinbauer, -wirtschaften und -händler in diesem Weinbaugebiet:

Agancsos Pincészet  - H-7773 Villány, Baross utca 48   
Blum Pince  - H-7773 Villány, Baross Gábor utca 103 und H-7772 Villánykövesd, Pincesor 4-5, 24
Bock Pince  - H-7773 Villány, Batthány utca 15
Csányi Pincészet   - H-7773 Villány, Ady fasor 2
Gál Pince  - H-7773 Villány, Bem utca 9 / neben dem Weinmuseum
Gere (Attila) Pincészet - H-7773 Villány, Erkel Ferenc utca 2
Gere (Tamás) Pincészet - H-7773 Villány, Diófás utca 1  
Günzer (Zoltán) Pincészet - H-7773 Villány, Oportó utca 6-13
Günzer (Tamás) Pincészet - H-7773 Villány, Déryné utca 10
Szabó Pincészet - H-7800 Siklós, Zuhány dűlő
Tiffán Ede és Zsolt Pincészete - H-7773 Villány, Erkel Ferenc utca 10  
Villánybor Kft. - Kovács - Gressley Pince - H-7773 Kisjakabfalva, Fő út 43
Vylyan Szölöbirtok és Pincészet - H-7800 Kisharsány, Fekete-hegy
Wunderlich Pincészet - H-7773 Villány, Baross Gábor utca 106-108
   
Weitere Weinbauer und -händler in diesem Anbaugebiet:
Péter Bajor
Weinkeller von Zoltán Hünczer
Hungarovin AG ( György Villa Weine )
Weinkeller von Márton Mayer
Weinkeller von János Müller
Balázs Neuperger
Imre Tiffán
Kecskés Pince
Villányer Weinwirtschaft AG

Vylyan Weingarten und Kellerei AG
Vinoland Plus GmbH ( Kellerei von Béla Jekl )
Weinkeller von Alajos Wunderlich
Zwack Handels GmbH
Weinweg Villány-Siklós  
kostenlose Anmeldung >>> Kontakt     
   
    
Bester Anbaugebiet = bester Wein?
Die Rebe ist eine tropisch Pflanze, die zur Reife ihrer Früchte besonders viel Sonnenschein benötigt. Je mehr Sonnenschein, umso höher ist der Zuckergehalt in den Weintrauben und desto bessere Weine werden daraus gemacht, solange die Weinqualität nach EU-Karrierepolitikerwissen am Zucker- und Alkoholgehalt im Wein gemessen wird.
  
Schauen wir doch mal an, was in dieser sonnigen, aus klimatischer Sicht besten Weinregion Ungarns mit dem Wein passiert. Nehmen wir die größte Weinkellerei der Region als repräsentativ dafür an, was für welchen Wein man hier bekommt.
  
Eine der größten Weinkellereien in dieser Region ist "Gere Tamás Pincészete". Auf der Homepage dieser Kellerei steht folgendes auf Englisch:  
"The southernmost Hungarian wine region, Villány has unique endowments of location, soil and microclimate enabling expert wine-makers to create wines with very special flavours. Within the region, the winery's most valuable vineyards are located in the Kopár, Remete, Csillagvölgy and Várerdő areas."
   
Man möge daraus annehmen, hier werden Weine aus den genannten Gegenden dieser Weinregion vermarktet. Weit gefehlt! - Wenn man genauer liest, was da geschrieben wird, dann fällt auf, dass hier folgende Fakten genannt werden: "Südlichste ungarische Weinbauregion", "besondere klimatische Verhältnisse", "hier werden besondere Geschmacksrichtungen in die Flaschen gefüllt". Es werden ferner die Namen einiger Weinfelder genannt, wo man hier Wein anbaut. - Das mag alles richtig sein, bedeutet aber noch lange nicht, dass hier einheimische Weine produziert, eingekellert oder verkauft würden!
   
Auf allen Etiketten der Flaschen dieses Kellereibetriebes steht u.a. "Villányi Cuvee". Es sind tatsächlich Weinflaschen, die in der Abfüllanlage der Weinkellerei von Tamás Gere gekältert und etikettiert werden. Inwiefern diese Weinflaschen Weine aus dieser Region enthalten, das steht auf keinem Etikett und sollte zum Nachdenken anregen. Unter den Weinbauern Ungarns ist der Name von Tamás Gere weit und breit gut bekannt, allerdings als Großhändler. Sein Einkaufsgebiet erfaßt nicht nur die Umgebung von Plattensee, sondern auch die Nachbarländer. Wo die Tankwagen der "Gere Tamás Picészet" aufkreuzen, dort werden die Weinbauer mit 50 Forint (ca. 20 Eurocent) pro Liter Neuwein abgespeist (Stand: 2009). Einige Zeit später bekommt man in den ungarischen Supermärkten die 0,7 Liter Weinflaschen aus dieser Weinkellerei für 2.000 Forint (ca. 8 Euro) - und die Aufschrift auf den Flaschen ist: "Villányi Cuvée" - Das ist kein Etikettenschwindel! Diese Weinflaschen werden tatsächlich in der Weinkellerei von Tamás Gere in Villány abgefüllt, kurz oder lang sogar hier gelagert. Na dann Prost Villányi Cuvee und Gere-Wein!
        
Touristik:   sehenswerte touristische Ziele nach einer Weinprobe in den Kellerdörfern von Villány, Villánykövesd Boly und Siklós  ....siehe auch: Weltkulturerbe Pécs, Thermalkurort Bad Harkány 
   
   
   

Ungarn-Tourist Team                                                                                                              zurück 

   
   

Copyright © 1999  Ungarn-Tourist  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Stand:

         
Wein und Ungarn gehören seit eh und je zusammen. Zu Attilas Zeiten als Kriegsbeute, heute aus eigener Produktion.