StartseiteFerienwohnungen in BudapestFerienapartments in Downtown BudapestThermalbäder und Kuren in BudapestUngarische Küche - Gulasch und Rezepteüber den UngarnweinFormel 1 bei Budapest am HungaroringKurbäderstadt Budapest  
Kochrezepte
   
   
 ungarische Küche   
    
 Brotzeit   
 Honig aus Ungarn   
 Kalte Küche   
 Suppen   
 Fischsuppen   
 Kalte Suppen   
  Auflauf   
 Fleckerln   
 Geflügel   
 Fischgerichte   
 Wildgerichte   
 Gulaschgerichte   
 Gulaschverwandte Gerichte   
 Weitere beliebte Gerichte   
 Beilagen
 Salate
 Wurst - Salami   
 Palatschinken   
 Kuchen, Strudel, Torte   
 Ostern in der ung. Küche
 Martinstag in der ung. Küche
 Weihnachtsbäckerei
 Silvester Traditionen
 Jüdische Spezialitäten   
    
     
 Budapest-Restaurant Tipps 
 Restaurants im Ausland
 Lebensmittel Online Shops
    
 Ungarnwein   
   
   
   
 zurück   
   
 Startseite   
   
 
Ungarische Gaststätten im Ausland
   
    
Manche ungarische Resturants bestehen schon lange, aber die meisten kommen und gehen - sie haben ein riesiges Imageproblem, hervorgerufen von neidischen Landsleuten, sagt man so, aber das ist nicht entscheidend. Das größte Problem ergibt sich aus dem altbekannten Sprichwort dieser Branche: "Wer nichts wird, wird Wirt!", auch wenn es keiner zugeben will. Die meisten, die es verucht haben, waren Spekulanten und keine Fachleute. Wir sind Zeugen von unzähligen Versuchen mit einem ungarischen Restaurant im engeren Hamburger Raum und in verschiedenen Städten im Übersee Fuss zu fassen, aber fast alle scheiterten und das ist kein Zufall. Wer einmal Palatschinken bestellt und diese 8 Euro das Stück kostet und nicht anders ist, als was man auch zuhause für ein paar Cent schnell zubereiten kann, überlegt einer schon, ob er nochmals mit der Familie in das Restaurant geht. Schließlich kennt man den Eierpfannkuchen weltweit und in Deutschland mindestens genauso gut, wie in Ungarn. Über das Schicksal der Gastrofamilie Darvas in der größten Emigrantenkolonie aller Zeiten in den 1960er Jahren in New York lesen Sie unter Schusterstrudel hier. Es war ein lehrreicher Versuch und zumindest ein Familienmitglied hat die richtige Konsequenz daraus gezogen. Ein weiteres Erfolgsstory mit der ungarischen Gastronomie in Köln lesen Sie hier.
     
     
Ungarische Gastronomie im Ausland
 Kostenlose Anmeldung ohne Folgekosten
          
ÖSTERREICH      
A-1010 Wien, Bräunerstrasse 2 Ilona Stüberl Webseite  
A-1010 Wien, Dominikanerbastei 8 Restaurant Kardos Webseite  
A-1030 Wien, Hintere Zollamtsstrasse 2/B Dobos Bistro Webseite  
A-1030 Wien, Landstraßer Hauptstrasse 72 Matthias Szamos Konfiserie Webseite  
A-1180 Wien, Gersthofer Strasse 140 Piroschka das ungarische Restaurant Webseite  
A-5020 Salzburg, Moosstrasse 133 Schachlwirt - Restaurant Webseite  
          
          
DEUTSCHLAND      
D-04275 Leipzig, Arthur-Hoffmann-Str. 111 Váradi Csárda Webseite  
D-06507 Gernrode/Harz, Quedlinburger Str. 7 Restaurant und Pension Csárda Webseite  
D-08108 Halle/Saale, August Bebel Str. 1 Restaurant Balaton Webseite  
D-12623 Berlin, Hultschiner Damm 236 Zum Ziehbrunnen / Gémeskút Csárda Webseite  
D-13189 Berlin, Eschengraben 41 Ungarische Gaststätte Webseite  
D-18551 Sagard, August-Bebel-Strasse 14 Puszta Restaurant im Hotel Am Markt Webseite  
D-34117 Kassel, Werner-Hilpert-Str. 3 Restaurant Regenbogen Webseite  
D-38442 Wolfsburg, Sandkämper Str. 6 Puszta Restaurant Webseite  
D-40213 Düsseldorf-Altstadt, Andreastrasse 7-9 Zum Csikós Webseite  
D-50676 Köln, Fleischmengergasse 57 Puszta-Hütte* Webseite  
D-65527 Niedernhausen-Engenhahn, In Der Lei 6 Zum Engenhahn Webseite  
D-74072 Heilbronn, Lixstraße 19 Paprika Restaurant mit Weinkeller Webseite  
D-79108 Freiburg i.Br., Im Christ 1 Im Christ Webseite  
D-82194 Gröbenzell, Augsburger Str. 31/B Restaurant Balaton Retro Webseite  
D-83410 Laufen, Römerstraße 1 Gasthaus Leobendorf Webseite  
D-95512 Neudrossenfeld, Jöslein 2 Piroska Csárda Webseite  
           
           
SCHWEIZ      
Ch-4051 Basel, Viaduktstrasse 10 / Markthalle Max Kitchen**     Webseite Ungarisches Restaurant in Basel
Ch-5400 Baden, Bruggerstrasse 171 Quelle Restaurant Webseite  
           
          
     
*Die Puszta-Hütte in Köln empfehlen wir als Musterbeispiel für ein gutes Geschäft in der Gastronomie. Es ist zugleich ein erschreckendes Bespiel für das Geschäft mit einer vermeintlichen Gulaschsuppe. Hier wird von einem Griechen die deutsche Gulaschsuppe als "Original Ungarisches Gulasch nach eigenem Geheimrezept" aufgeschwätzt und das Geschäft läuft. Der Wirt verkündet stolz: 21 geheime Gewürze sorgen für den Geschmack. Aber aus Ungarn wissen wir, dort werden mit Salz, Pfeffer und Paprika meistens nur drei, eventuell mit Kümmel und Petersiliengün zusammen höchstens 4-5 Gewürze in der Gulaschsuppe verwendet. Ein jeder Ungar würde weinen beim Anblick dieser Suppe, nicht zu sprechen vom Geschmack. Billiger geht es nicht ist hier das Motto - von wegen original und auch noch ungarisch... Es ist billiges Dosenfood aus den 1960er Jahren, was man hier auch in Dosen mitnehmen kann. Maggi läßt grüßen!
 
In dem Geheimrezept des griechischen Koches ist offensichtlich viel Platz für appetitanregende Geschmacksverstärker, so bitten die Gäste nicht zufällig um einen oder noch mehr Nachschlag. Von Glutamaten bekommt ein jeder Heißhunger. Billig zieht entsprechende Kunden am entsprechenden Standort an, das trifft hier zu und wenn der im TV-Sender "Kabel eins" als Spitzenkoch angepriesene Andreas C. Studer als Juror die Pußta-Hütte an erster Stelle für Gulasch in Köln nennt, dann spricht das Bänder. Ob dieser "Spitzenkoch" überhaupt ein Koch ist, daran zweifeln wir nicht zufällig. Er wurde in der Sendung am 17.07.2016 in einer Art weißer Zwangsjacke gezeigt, damit ein jeder denkt, er wäre ein Koch. Wir finden, er ist ein schlechter Schauspieler, der sich spätestens mit seiner Behauptung entlarvt, die Fleischporen würden sich im Kochtopf zusammenziehen. Das Fleisch hat nämlich keine Poren wie die Haut und das weiß ein jeder Koch, nur nicht der TV-Spitzenkoch Andreas C. Studer. - So a Schmarrn spricht für solche Medien...
  
     
**Attila, der Chef im ungarischen Restaurant in der Markthalle von Basel/Schweiz verkündet stolz, es sei seine Absicht, mit der Eröffnung seiner Gaststätte Max Kitchen, die ungarische Küche Schweizerinnen näherzubringen. Was da angeboten wird, gibt es mit Sicherheit nirgendwo in Ungarn, zumindest nicht so, auch wenn einige Speisen Letscho oder Gulasch genannt werden - wie auch immer. Wir haben die Bilder in der Galery angeschaut und uns fiel zuerst auf, kein Teller gleicht dem anderen. Insgesamt 14 verschiedene Verzehrteller haben wir gezählt und denken, die Bilder entstammen womöglich aus einem Fotostudio oder von wo auch immer außerhalb der Schweiz.
 
Das Fazit von Chef Attila:

Das Essen ist nicht scharf, wenn die Gerichte die Vorbereitung nicht Maschinen verwenden

Alles klar bei Max Kitchen in der Markthalle von Basel!
     
   
      
Ungarn-Tourist Team                                                                                                               
   
 
   

Copyright © 1999  Ungarn-Tourist  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Stand:

Sie wollen endlich mal eine Szegediner Fischsuppe nach Originalrezept in Budapest genießen. Dann nichts wie hin.
Die verschiedenen ungarischen Fischsuppen haben alle ein Ursprungsrezept,
das absolut identisch ist mit der Fischsuppe, die in Deutschland bei Anglern bekannt ist.
Da aber die wenigsten Deutschen diese Fischsuppe kennen und wir von einer besseren Geschmacksrichtung der Ungarn überzeugt sind,
handelt es sich um eine nationale Spezialität der Ungarn.
Auch die deutsche Fischsuppe kennt man in der Umgebung von Baja in Südungarn, sie wird dort "Fischsuppe nach Bajaer Art" bezeichnet,
weil eben die meisten deutschen Siedler dort als Ungarndeutschen ansässig geworden sind.
Etwas östlich von Baja, in der Umgebung von Szeged wird Pfeffer durch Paprika ersetzt, so heißt sie dort "Szegediner Fischsuppe".