StartseiteFerienwohnungen in BudapestFerienapartments in Downtown BudapestThermalbäder und Kuren in BudapestUngarische Küche - Gulasch und Rezepteüber den UngarnweinFormel 1 bei Budapest am HungaroringKurbäderstadt Budapest  
VERANSTALTUNGEN
     
 JANUAR    
 FEBRUAR   
 MÄRZ   
 APRIL  
 MAI   
 JUNI   
 JULI   
 AUGUST   
 SEPTEMBER   
 OKTOBER   
 NOVEMBER   
 DEZEMBER   
   
   
BUDAPEST
     
 KONZERTE IN BUDAPEST
 SZIGET FESZTIVAL
 FORMEL 1    
 SKYDIVING
   
   
AKTUELL IN BUDAPEST
    
      
      
    
 
   
 Impressum   
 Partner   
 Kontakt   
   
   
 Startseite   
   
 zurück   
Wichtige Veranstaltungen in Ungarn im Monat Februar
   
Februar:
   
Fasching wird auch in Ungarn mit Bällen gefeiert. Jede Berufsgruppe und jede nationale Minderheit veranstaltet ihren Ball. Am meisten besucht sind die Bälle der Ärzte, der Schwaben, der Journalisten und der Juristen. Vor allem der Valentinstag erfreut sich wachsender Beliebtheit. 
   
KONZERTVERANSTALTUNGEN
alljährlich geballt im Februar im Palast der Künste (MÜPA)
Komor Marcell u. 1 im 9. Stadtbezirk am Donauufer in Budapest
Näheres:  Palast der Künste        
    
Der
Nationale Konzertsaal von Budapest und einige andere Institutionen im Gebäude neben dem Nationaltheater wurden in "Művészetek Palotája" bzw. "Palast der Künste" benannt, weil dies bereits die Bezeichnung für ein ähnliches Veranstaltungsgebäude in Wien ist.
Nationaltheater und Palast der Künste
   
SCHLACHTERTREFFEN - jährlich seit 2006
10.-11. Februar 2017 am Campingplatz in Túrkeve, direkt neben dem Thermalbad
Böllérfesztivál  

Hier dreht sich alles um die Wurst, so frisch wie möglich. Einen kurzen Überblick über alle Ereignisse des Schlachterfestivals im Jahre 2017 vermittelt das folgende Kurzvideo:
   
   
    
    
MANGALITZA FESTIVAL - jährlich seit 2008
10.-12. Februar 2017 am Szabadság tér Platz in Budapest, in der Nähe des Parlaments
Mangalicafesztival  

Hier dreht sich alles um den ungarischen Wollschwein Mangalitza mit seinem vermeintlich kolesterinarmen Fleisch probieren, genießen und mitnehmen! Natur pur ist hier angesagt, denn das Motto der Veranstaltung ist Fair Trade. An diesem gastronomischen Festival wird alles vom Verein der Mangalicazüchter selbst organisiert und sie sind überwiegend Kleinbauer. Die Mangalitza Festivals sind beliebt in Ungarn, erfreuen sich Jahr für Jahr auf immer mehr Besucher und es gibt sie auch in anderen Städten, wie Debrecen, Szombathely, Székesfehérvár und Szeged.
   
Mangalitza Festival in BudapestMangalitza Festival in Budapest
Mangalitza Festival in BudapestMangalitza Festival in BudapestMangalitza Festival in Budapest 
   
     
    
BÁCSKAI HURKA- ÉS KOLBÁSZFESZTIVÁL - BANATER FRISCHWURSTFESTIVAL
18. Februar 2017 auf der Petőfi-Insel in Baja
Bácskai Hurka- és Kolbászfesztivál  

Hier dreht sich alles um die Wurst aller Art, direkt frisch vom Schwein. Nach wie vor betrachten die Ungarn ihre "Hurka", die frische Leber- und Blutswurst, bei uns Wellwurst, Metzgete u.ä. genannt als ihre Landesspezialität, als gebe sie nur in Ungarn. Entsprechend hochgejubelt werden die Schlachterfeste, wo diese Metzgereiprodukte frisch zubereitet und vom Publikum probiert, verköstigt und mitgenommen werden können - frischer als beim Metzger geht es sonst nirgendwo.
   
     
    
    
FASCHINGFEST „BUSÓJÁRÁS" bzw. Buscho-Umzug 
23.-28. Februar 2017 in Mohács
Näheres: MOHÁCS 
Der Legende nach haben die Schokatzen, eine bis heute in Ungarn lebende serbische Minderheit, die im 17. Jh. die Türken vertrieben, indem sie furchterregende Kostüme trugen und mit viel Lärm durch die Wälder zogen. Bis heute lassen die Ungarn alle Jahre wieder dieses Erlebnis wieder aufleben. In Mohács an der Donau verbrennen sie symbolisch den Winter. Das Fest, das viele Zuschauer aus Nah und Fern anlockt, findet immer am 7. Wochenende vor Ostern statt. Die mit Tierfellen verhüllten Einwohner von Mohács tragen furchterregende Tiermasken durch die Stadt und erzeugten mit ihren Ratschen einen ohrenbetäubenden Lärm. Heute ist der Buscho-Umzug ein fester Bestandteil des hiesigen Faschings und der Buscho-Umzug ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.
Buschokanone in Mohács Wenn am Faschingsdienstag das Donnern der Buschokanone in Mohács erschallt, ziehen verschiedene Gruppen durch die Straßen zum Hauptplatz der Stadt. Es ist der Höhepunkt eines Faschingsfestes, bei dem der Sarg, der den Winter symbolisiert, auf dem Scheiterhaufen verbrannt wird. Dabei wird der Winter beerdigt und der Frühling begrüßt. Einheimische und Touristen tanzen um das lodernde Feuer herum beim Abschied von der kalten Jahreszeit. Der Legende nach erinnert der Buscho-Umzug daran, wie die Magyaren die Türken in ihre Heimat zurückvertrieben.
Inwiefern die Legende eine Nachahmung des Schwäbisch-alemannischen Fastnacht-Umzuges ist, läßt sich leicht beurteilen, es liegt sehr nahe. Die Gegend um Mohács war weitgehend menschenleer und erst nach der Vertreibung der Türken im 17. Jahrhundert ab Mitte des 18. Jahrhunderts vorwiegend aus dem Schwabenland besiedelt, seitdem werden sie in Ungarn Donauschwaben genannt. Die gleichen Fastnacht-Feierlichkeiten waren damals schon in der alten Heimat der Neuankömmlinge, von Bayern über Vorarlberg, Schweiz und Elsass, eine lange Tradition und Berichte über den Buscho-Umzug gibt es erst aus der Zeit nach der Ansiedlung der ersten Donauschwaben. Buschoaufmarsch in Mohács vor dem Rathaus
Die Masken aus Holz und die über Generationen weitergereichten Kostüme haben identisches Aussehen. Auch die Legende über die Traditionen der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Fastnacht weisen gleiche Züge auf. Aber den wichtigsten Hinweis auf die schwäbische Tradition liefert gerade der erste schriftliche Nachweis über diese Tradition aus dem Jahr 1783. Damals waren die Donauschwaben schon massenhaft angesiedelt und sie stammen eben aus der Gegend mit der Fastnacht-Tradition. Von möchtegern Volkskundlern wird diese Tradition ohne Nachweis auf "sokác" bzw. Schokatzen-Ursprung zurückgeführt. Wie falsch diese Behauptung ist, entlarvt sich schneller als gedacht. 1687 vertrieb man die Türken aus Mohács und erst zehn Jahre später wurden die ersten Schokatzen in die menschenleere Gemeinde Mohács angesiedelt. So können die Schockatzen in Mohács mit den Türken nichts zu tun gehabt haben.
Buschoaufmarsch - Verbrennung des Winters Die Schokatzen waren ein slawisches Volk, das in das serbische Volk aufgegangen ist und nicht in die kroatische Nation, wie es gelegentlich in den Werbeprospekten den Touristen vorgegaukelt wird. - Es ist vielmehr augenfällig, dass die serbischen Gebiete, wo "Busójárás" bekannt ist, absolut identisch ist mit dem Siedlungs- und Vertreibungsgebiet der Donauschwaben.

In der letzten Zeit kommen laufend neue Vertreter vieler Gemeinden aus Polen und Tschechien, aber auch aus fernen ungarischen Städten (zuletzt aus Szentes und Eger) nach Mohács, die diese Fastnacht-Tradition in ihren Gemeinden aus kommerziellen Gründen einführen wollen - bischer ohne Echo.
    
     
OPERNBALL  IM  OPERNHAUS in Budapest
Es begann nach der politischen Wende als Staatsakt zu Silvester. Nach einer zehnjährigen Pause findet der Opernball seit dem Probeanlauf im Jahre 2015 nunmehr zur Faschingszeit statt.
     
Panoramabilder aus dem Opernhaus
Opernball-Anfahrt in Budapest
High Society in Opernball Budapest Stargast am bisher letzten Opernballabend mit einer Fledermaus-Vorstellung am 06.02.2016 war Placido Domingo. Anlässlich des Galakonzerts, das in einem der schönsten Gebäude Europas veranstaltet wird, treten hervorragende Künstler der Ungarischen Staatsoper und ausländische Stars auf, leider auch solche, wie der "edle" Gentleman am Bild links und die Veranstalter haben damit Probleme! - Wann und ob überehaupt der nächste Opernball stattfindet, wissen wir nicht.
Fragen Sie bitte hier:
Anfrage nach Eintrittskarten
  
Unsere Ferienapartments
BP-24
 und  BP-25 befinden sich etwa 5 Minuten Fußweg entfernt vom Opernhaus, man kann auch eine sehr kurze Haltestelle mit der Metrolinie 1 fahren von der Haltestelle "Oktogon" zur "Opera" und man steigt direkt vor dem Opernhaus aus.
   
Weitere Standorte großer Feierlichkeiten auf den Strassen von Budapest am Silvesterabend sind: "Vörösmarty tér" Platz, "Andrássy út" Weg, "Oktogon tér" Platz und "Nyugati tér" Platz. Dabei treten populäre einheimische Künstler, Schauspieler und Musikgruppen  auf.   
   
 
SÜLZENFASCHING - KOCSONYAFARSANG
17.-19. Februar 2017 - SÜLZENFASCHING in der Innenstadt von Miskolc - besonders beliebt ist die Veranstaltung unter Jugendlichen.
 

Das seit 2000 jährlich veranstaltete, ursprünglich nur als Winterfestival gedachte gastronomische Wochenendveranstaltung entwickelte sich zu einer der größten seiner Art in Ungarn - womöglich wegen der Sülze, die in der letzten Zeit in den Vordergrund dieser Veranstaltungsreihe trat. Wegen ihrer Popularität wurde das ursprünglich wenige Tage dauernde Festival im Jahre 2011 zu einer mehrere Wochen dauernden Veranstaltungsreihe erweitert.
   
über das Sülzenfestival im Jahre 2010:
   
Das Winter- oder Sülze- bzw. Kocsonyafestival in Miskolc ist eine beliebte Veranstaltung der Region sowie im ganzen Land. Dies ist eine der größten open-air Veranstaltungen Ungarns im Winter. Im Programmangebot vermischen sich die Elemente von Kultur, Gastronomie, Sport, Gesundheit, Umweltschutz bzw. Erlebnis- und Aktivtourismus. Mehr als hundert Programme, Konzerte und Vorstellungen erwarten die Besucher und außer Sülze auch die berühmte Laczi-Braten und Brezeln sowie die, auf den Namen „Schluck" getaufte Bierssorte, die man nur in Miskolc genießen kann.
   
Es ist in Ungarn fast unbekannt, aber die Koreaner pflegen uralte Traditionen und dort steht es in den Lehrbüchern, dass sie mit den Ungarn nah verwand sind. Wegen Erntemangel in aufeinanderfolgenden Permafrostjahren waren damals die Ungarn nach Westen und die Koreaner nach Osten geflüchtet. Schon aus dieser Zeit soll Sülze bei den Koreanern bekannt gewesen sein und sie machten dies mit ihrem Auftritt auf dem Sülzefest im Jahre 2011 in Ungarn bekannt.

   
über das Sülzenfestival im Jahre 2014:
    
    
TAGE DER KUNST UND DER TRADITIONEN IN AGGTELEK UND JÓSVAFÕ
ganzjährig öfter - außer Januar - in den Tropfsteinhöhlen von Aggtelek und Jósvafő
Aggteleki Nemzeti Park
   
Des Pudels Kern dieser kulturellen Veranstaltungsreihe bilden klassische Konzerte und Unterhaltungsmusik in der wegen ihrer Akustik und der phantastischen Kulisse weltbekannten Baradla-Höhle. Traditionspflegende Programme, Krammarkt und Dorftage erfreuen sich auf die Besucher.
   
   
- Programmänderung vorbehalten -
   
   
Ungarn-Tourist Team                                                                                                               
   
 
    
Copyright © 1999  Ungarn-Tourist  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Stand:

  
Sie wollen endlich einmal nach Budapest und suchen eine komfortable Ferienwohnung, Ferienapartment oder Ferienzimmer, 

dann sind Sie hier richtig.  Wir vermieten 1-4-Zimmer Ferienwohnungen an bis zu 8 Personen.